zurück

Image by FlamingText.com

Kirchenbau in unserer Zeit
Martin-Luther-Kirche Aufenau

 


Unsere Zeit wird im Kirchenbau einmal geschichtliche Bedeutung erlangen, denn noch niemals sind in einem vergleichbaren Zeitabschnitt der Vegangenheit so viel neue Kirchen entstanden, wie gegenwärtig.
Dabei zeigt sich in der Architektur ein mutiges Bemühen, dem Versammlungsort der Gläubigen der frohen Botschaft einen verkündenden Ausdruck zu geben. Während bei früheren Kirchenbauten die Vertikale dominierte, zeigt der moderne Kirchenbau die Atmosphäre des Zelthaften, wobei man, um diesen Eindruck zu verstärken, die Decken in den Kirchenräumen in fallender oder steigender Ebene anbringt. Die Ausstattung der Innenräume zeigt eine handwarkliche Nüchternheit, wobei der sakrale Mittelpunkt des Gottesdienstes allein und besonders herausgehoben ist. Der modernen Bauweise entsprechend, strebt man auch beim heutigen Kirchenbau das Sichtbarlassen des Baumaterials ohne jede Verblendung an, wobei sich ein Hervorheben ;der ursprünglichen und natürlichen Bauelemente offenbart, wie ja auch in der Heilsverkündung das Wesentliche und Grundsätzliche immer in dem Mittelpunkt steht. Die entscheidende Feststellung der neuen Kirchenbauweise ist, daß man von einem einheitlichen Stil überhaupt nicht sprechen kann, weil jede Kirche ihr eigenes architektonisches Gepräge hat im Gegensatz zu früheren Zeitaltern, in denen man oft nach schablonenhaften Kopien baute. Auch der Kirchenbau in unserem Kreis zeugt von einem ernsthaften Bemühen der Architekten, um durch entsprechende Anordnung und Formung der spröden Bauelemente im Beschauer den Geist des Religiösen zu. wecken, damit er, abgeschirmt von einer lärmenden Außenwelt, in der Stille des Kirchenraumes Besinnung und Einkehr halten kann.
H. K.

Mit der Fertigstellung der Martin-Luther-Kirche fand das Aufenauer Simultaneum, nach dem die Christen beider Konfessionen seit 1683 ihren Gottesdienst in der gleichen Kirche abhielten, sein Ende.
Pfarrer Malkemus, der evangelische Geistliche in Aufenau, ist stolz darauf, daß die neue Kirche, die noch den Plänen des Architekten Reuther, Hailer, erbaut wurde, ein Schmuckstück von Aufenau geworden ist.
Im September 1963 begonnen, wurde das neue Gotteshaus im Beisein von Oberkirchenrat Dr. Jungbluth, Kassei und Probst Martiny geweiht.
Das Gotteshaus auf dem Kirchberg besitzt auch einen Gemeindesaal und einen Jugendraum.

nach oben - zurück